Commit cec4dd5b authored by nanooq's avatar nanooq
Browse files

Fix date to be compile date

parent c02898ed
No preview for this file type
......@@ -8,12 +8,12 @@
\usepackage{blindtext}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{arrows}
\usepackage{hyperref}
\usepackage[hypertexnames=false]{hyperref}
\usepackage{csquotes}
\title{Auf Kette}
\author{nanooq \thanks{mit chronologischem sortierem Dank an Bandie, zack, s0krates, nuit, mono, Dr. Vallinger, Takeo, inj4n und Alex Vermeers \enquote{8,760 Hours}}}
\date{2018-07-01}
\author{nanooq \thanks{mit chronologischem sortierem Dank an seth, Bandie, zack, s0krates, nuit, mono, Dr. Vallinger, Takeo, inj4n und Alex Vermeers \enquote{8,760 Hours}}}
\date{\today}
\setlength\parindent{0pt}
......@@ -61,7 +61,7 @@
\end{titlepage}
\begin{abstract}
Angenommen es gäbe Menschen und sie alle würden beherrscht seien und sie seien entweder fremd beherrscht oder selbstbestimmt. Angenommen, es gäbe unter ihnen eine Person, die über sich selbstbestimmt herrschen will - für diese Person ist dieses Dokument. Dazu muss sie nur jährlich das erste Kapitel auszudrucken und es durcharbeiten. Dies dauert zwei bis drei Tage. Alle folgenden Kapitel sind nur Kontext.\\\\
Angenommen es gäbe Menschen und sie alle würden beherrscht seien und sie seien entweder fremd beherrscht oder selbstbestimmt. Angenommen, es gäbe unter ihnen eine Person, die über sich selbstbestimmt herrschen will - für diese Person ist dieses Dokument. Dazu muss sie nur jährlich das erste Kapitel auszudrucken und es durcharbeiten. Dies dauert zwei bis drei Tage. Alle folgenden Kapitel sind nur Kontext.\par
\enquote{Hat man sein w a r u m? des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem w i e?}\\-- Friedrich Nietzsche: Götzen-Dämmerung: Sprüche und Pfeile, § 12., 1888.
\end{abstract}
......
......@@ -8,12 +8,12 @@
\begin{enumerate}
\item Beantworte die \hyperref[subsection:nachbetrachtung-initiale-fragen]{Initialen Fragen}
\item Bearbeite den \hyperref[subsection:nachbetrachtung-kategorien-snapshot]{Jetzt - Snapshot}.
\item Beantworte die Fragen von \hyperref[subsection:jetzt-deep-dive]{Jetzt - Snapshot - Kategorien}.
\item Bearbeite den \hyperref[nachbetrachtung-snapshot]{Snapshot}.
\item Beantworte die Fragen von \hyperref[nachbetrachtung-snapshot-kategorien]{Snapshot - Kategorien}.
\item Für jede Kategorie
\begin{enumerate}
\item beantworte im \hyperref[subsection:jetzt-deep-dive]{Deep Dive} alle \hyperref[section:kategorien]{ihre Fragen}
\item fülle das \hyperref[subsection:jetzt-deckblatt-der-kategorie]{Jetzt - Deckblatt der Kategorie} aus.
\item beantworte im \hyperref[nachbetrachtung-deep-dive]{Deep Dive} alle ihre Fragen
\item fülle das Deckblatt der Kategorie aus.
\item beantworte die Hamming-Fragen für jede Kategorie\footnote{\href{https://en.wikiquote.org/wiki/Richard\_Hamming}{Mathematiker Richard Hamming (1915 - 1998)}}.
\end{enumerate}
\item Beantworte die Hamming-Fragen für die Nachbereitung.
......@@ -33,7 +33,7 @@
\newpage
\subsubsection{Snapshot} \label{subsection:jetzt-snapshot}
\subsubsection{Snapshot} \label{nachbetrachtung-snapshot}
\textbf{Aufschreiben, was einem zuerst einfällt.}\par
Was ist meine aktuelle Situation?
\vfill
......@@ -47,7 +47,7 @@
\newpage
\subsubsection{Snapshot - Kategorien} \label{subsection:nachbetrachtung-kategorien-snapshot}
\subsubsection{Snapshot - Kategorien} \label{nachbetrachtung-snapshot-kategorien}
Wie würde ich einer vertrauten Person meine Situation in den folgenden Kategorien beschreiben?
......@@ -63,7 +63,7 @@
\newpage
\subsubsection{Deep Dive!}\label{subsection:jetzt-deep-dive}
\subsubsection{Deep Dive!}\label{nachbetrachtung-deep-dive}
Der Deep Dive in den Ist-Zustand dauert länger, weil er jede Kategorie mit verschiedenen Fragen betrachtet. Die Kategorien decken alle Bereiche des Lebens ab. In jeder Kategorie gibt es Fragen, die konkret beantwortet werden müssen.
Der Ist-Zustand ist jeweils beschreibend und objektiv darzustellen. Die emotionale innere Wertung werden nicht ignoriert, sondern separat aufgeschrieben. Für jede Kategorie sollen die Fragen detailliert beantwortet werden. Diese werden danach auf dem Deckblatt der Kategorie zusammengefasst und mit der Beantwortung der Hamming-Fragen weiter zugespitzt.
......
......@@ -12,10 +12,11 @@
\item Beantworte die Fragen von \hyperref[subsubsection:zieldefinition-snapshot-kategorien]{Zieldefinition - Snapshot - Kategorien}
\item Für jede Kategorie
\begin{enumerate}
\item beantworte im \hyperref[subsubsection:zieldefinition-deep-dive]{Deep Dive} alle \hyperref[section:kategorien]{ihre Fragen}
\item bearbeite \hyperref[subsubsection:zieldefinition-deckblatt-der-kategorie]{Zieldefinition - Deckblatt der Kategorie}
\item beantworte im \hyperref[ziel-deep-dive]{Deep Dive} alle ihre Fragen
\item bearbeite das Deckblatt der Kategorie
\item Beantworte die Hamming-Fragen jeder Kategorie
\end{enumerate}
\item Beantworte die \hyperref[subsection:hamming-fragen]{Hamming-Fragen} für jede Kategorie
\item Beantworte die Hamming-Fragen für Ziel.
\end{enumerate}
\newpage
......@@ -58,7 +59,7 @@
\newpage
\subsubsection{Deep Dive!}\label{subsubsection:zieldefinition-deep-dive}
\subsubsection{Deep Dive!}\label{ziel-deep-dive}
Der Deep Dive ist aus der Nachbetrachtung bereits bekannt. Jetzt werden die Fragen aber als Wunsch an die Zukunft beantwortet, es ist ein Deep Dive in den Soll-Zustand. Er dauert ebenfalls länger, weil er jede Kategorie mit verschiedenen Fragen betrachtet. Die Kategorien decken alle Bereiche des Lebens ab. In jeder Kategorie gibt es Fragen, die konkret beantwortet werden müssen. Aus der Nachbetrachtung aufgeschriebene emotionale, innere Wertung wird hier aufgenommen. Die emotionale, innere Wertung wird in beschreibende und objektive Darstellung übernommen. Für jede Kategorie sollen die Fragen detailliert beantwortet werden. Diese werden danach auf dem Deckblatt der Kategorie zusammengefasst und mit der Beantwortung der Hamming-Fragen weiter zugespitzt.
\newpage
......
......@@ -4,6 +4,15 @@
\section{Feedback, das noch einzuarbeiten ist}
\subsection{Erarbeitung dieses Dokuments}
Dieses Dokument ist auf Basis von Alex Vermeers' \enquote{8,760 Hours} 2016 entstanden. Im Repo liegt Alex Vermeers Dokument im Ressourcen-Ordner. Das Dokument wird jährlich zu zum Jahreswechsel benutzt, in der Vorbereitung fließen Verbesserungen und Erweiterungen ein.\par
Aus Fehlern lernen: Vor 2016 habe ich mich vor Allem auf Werkzeuge für Selbstorganisation fokussiert, also die \enquote{Tooldiskussion} und das \enquote{Wie?}. Dies führte zum traurigen Ergebnis, sehr viele Aufgaben zu erledigen, aber die wenigsten waren mir wirklich wichtig: Auf der Stelle strampeln ohne weiter zu kommen. Mit Nietzsches Zitat \enquote{Hat man sein w a r u m? des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem w i e?} \footnote{Friedrich Nietzsche: Götzen-Dämmerung: Sprüche und Pfeile, § 12., 1888.} habe ich erkannt, dass ich von der falschen Seite angefangen habe. Nun steht das \enquote{Warum?}/\enquote{Was will ich wirklich?} im Vordergrund und nur das erste Kapitel ist wirklich wichtig: Auf seinen circa 170 Seiten wird mit vielen Fragen zu den zwölf Kategorien des Lebens das \enquote{Warum?} erarbeitet. Die folgenden Kapitel sind wenig ausgebaut, denn durch die Erkenntnisse des ersten Kapitels hatte ich Wichtigeres zu tun.\par
Die Bearbeitungszeit geht von 3 Tagen á 8 Stunden aus und die Auseinandersetzung mit sich selbst ist, über den zeitlichen Aufwand hinaus, auch seelisch sehr anstrengend. Empfehlung: Am vierten Tag, wenn man durch seine Katharsis ist, sollte man ausruhen tun.\par
Diesem Dokument liegen die Annahme zur Grunde, dass durch das Beantworten von Fragen zur eigenen Entität, der Gesellschaft und Gemeinwohl, eine eigene Vorstellung formuliert und mit Kopf, Herz, Hand und Bauch verfolgt werden kann. Welche Tools schlussendlich verwendet werden, hängt von den gewonnenen Erkenntnissen an.
%TODO Aspekte statt Kategorien
%TODO Alex Vermeers Seite nochmal nach Verbesserungen scannen
\subsection{Planung - Zielrisiken}
Zu jedem Punkt auch den Grund und die Motivation angeben.
\begin{enumerate}
......@@ -24,8 +33,8 @@
\begin{tabularx}{\linewidth}{|c c|Y|Y|}
\hline
\multicolumn{2}{|c|}{ \multirow{2}{*}{SWOT}} & \multicolumn{2}{c|}{Interne Analyse} \\
\multicolumn{2}{|c|}{} & Stärken & Schwächen \\
\hline
\multicolumn{2}{|c|}{ \multirow{2}{*}{} } & Stärken & Schwächen \\
\hline
\multirow{2}{*}
{\rotatebox[origin=c]{90}{Externe Analyse}}
& {\rotatebox[origin=c]{90}{Chancen}} & \rule{0pt}{25em} & \\ \cline {2-4}
......@@ -60,7 +69,6 @@
\newpage
\subsection{Wochenplan, Stundenplan}
\newcolumntype{Y}{>{\centering\arraybackslash}X}
\begin{table}[H]
\centering
\begin{tabularx}{\linewidth}{|X|X|X|X|X|X|X|X|}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment